fbpx

Steigerung der Website-Geschwindigkeit

Nützliche Tipps zur Geschwindigkeitsoptimierung, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern

Möchten Sie Ihre Website beschleunigen? Indem Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website erhöhen, verbessern Sie das Nutzererlebnis, steigern die Besucherzahlen Ihrer Website und helfen Ihrer Suchmaschinenoptimierung. In diesem Artikel geben wir Ihnen die nützlichsten Tipps zur Geschwindigkeitsoptimierung, um die Leistung Ihrer Website zu steigern und sie zu beschleunigen.

Warum ist die Erhöhung der Webgeschwindigkeit für Ihre Website wichtig?

Studien zeigen, dass die durchschnittliche menschliche Aufmerksamkeitsspanne von 2000 bis 2016 von 12 Sekunden auf 7 Sekunden gesunken ist. Was bedeutet das für Sie als Website-Betreiber? Sie haben nur sehr wenig Zeit, um den Nutzern Ihre Inhalte zu zeigen und sie zum Verweilen auf Ihrer Website zu bewegen. Eine langsame Website bedeutet, dass die Nutzer Ihre Website möglicherweise verlassen, bevor sie überhaupt geladen ist.

Laut einer Fallstudie von StrangeLoop, an der Amazon, Google und andere große Websites beteiligt waren, kann eine Verzögerung von 1 Sekunde bei der Seitenladezeit zu 7% an verlorenen Konversionen, 11% an weniger Seitenaufrufen und 16% an Kundenzufriedenheit führen.

Darüber hinaus haben Google und andere Suchmaschinen bereits damit begonnen, die langsamsten Websites zu bestrafen, indem sie sie in den Suchergebnissen nach unten schieben, was einen geringeren Datenverkehr für langsame Websites bedeutet.

Wenn Sie mehr Besucher, Abonnenten und Einnahmen von Ihrer Website wollen, dann müssen Sie Ihre Website SCHNELL machen!

Wie lässt sich die Geschwindigkeit Ihrer Website in WordPress kontrollieren?

Oft denken Anfänger, dass ihre Website in Ordnung ist, nur weil sie sich auf ihrem Computer nicht langsam anfühlt. Das ist ein GROSSER Fehler.

Wenn Sie häufig Ihre eigene Website besuchen, speichern moderne Browser wie Chrome Ihre Website im Cache und rufen sie automatisch auf, sobald Sie eine Adresse eingeben. Dadurch wird Ihre Website fast augenblicklich geladen.

Ein normaler Nutzer, der Ihre Website zum ersten Mal besucht, wird jedoch möglicherweise nicht die gleiche Erfahrung machen. Tatsächlich werden Nutzer an verschiedenen geografischen Standorten eine völlig andere Erfahrung machen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Geschwindigkeit Ihrer Website mit einem WordPress-Geschwindigkeitstest-Tool zu testen. Nachdem Sie den Geschwindigkeitstest für Ihre Website durchgeführt haben, fragen Sie sich vielleicht, was eine gute Website-Geschwindigkeit ist, die Sie anstreben sollten.

Eine gute Seitenladezeit liegt unter 2 Sekunden.
Je früher Sie dies jedoch tun können, desto besser. Ein paar Millisekunden hier und da können die Ladezeit um eine halbe oder sogar eine ganze Sekunde verkürzen.

Was verlangsamt Ihre Website in WordPress?

Die Hauptursachen für eine langsame WordPress-Website sind:

Webhosting - Wenn Ihr Webhosting-Server nicht richtig konfiguriert ist, kann dies die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinträchtigen.

WordPress-Konfiguration - Wenn Ihre Website keine zwischengespeicherten Seiten bereitstellt, wird Ihr Server überlastet, was dazu führt, dass Ihre Website langsam ist oder ganz abstürzt.

Größe der Seite - Meist handelt es sich um Bilder, die nicht für das Web optimiert sind.

Schlechte Zusätze - Wenn Sie ein schlecht kodiertes Plugin verwenden, kann dies Ihre Website erheblich verlangsamen.

Externe Szenarien - Externe Skripte wie Werbung, Schriftlader usw. können ebenfalls einen großen Einfluss auf die Leistung Ihrer Website haben.

Nun, da Sie wissen, was Ihre WordPress-Website verlangsamt, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie sie beschleunigen können.

  • Installieren Sie ein WordPress-Caching-Plugin.
  • Optimieren Sie Bilder für Geschwindigkeit. Das PNG-Bildformat ist nicht komprimiert. Wenn Sie ein Bild komprimieren, gehen einige Informationen verloren, so dass ein unkomprimiertes Bild eine höhere Qualität und mehr Details aufweist. Der Nachteil ist, dass die Dateigröße größer ist und das Laden daher länger dauert.
    JPEG hingegen ist ein komprimiertes Dateiformat, bei dem die Bildqualität leicht abnimmt, das aber deutlich kleiner ist.
  • Halten Sie Ihre Website auf dem neuesten Stand.
  • Verwenden Sie ein für Geschwindigkeit optimiertes Theme.
  • Verwenden Sie bei Bedarf Lazy Loading.
  • Verwenden Sie die neueste Version von PHP.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu lernen, wie Sie die Geschwindigkeit und Leistung von WordPress verbessern können.

Füllen Sie das Kontaktformular aus, um Ihr Angebot zu erhalten.

20%

Rabatt auf alle unsere Pakete
Aenean leo ligulaconsequat vitae, eleifend acer neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, tempus.